Sie sind hier: Startseite / Chronik / 1981 bis 1985
21.11.2018 - 2:38

Pfarrchronik 1981 bis 1985

1981
10.05.81Die Festwoche „20 Jahre Garath“ beginnt.
14.06.81Der Altenclub „Hedwig-Dransfeld-Kreis“ der Gemeinde besteht 10 Jahre.
Sommer 81Das Nikolaus-Ehlen-Haus bekommt ein neues Dach.
08.11.81Ein neuer Pfarrgemeinderat wird gewählt. Ihm gehören nun an: Pfarrer Norbert Schütz, Kaplan Hans-Dieter Lütter und Margrit Austerschmidt, Hans-Dieter Emmel, Günther Erdmann, Günter Hillebrandt, Hardy Höhn, Reinhard Kindla, Hans Quirl, Barbara Quirl, Alfons Sassin, Harald Wachter, Gertrud Witzke und Siegfried Wloczyk.
08.11.81Der neue Pfarrgemeinderat von St. Theresia: Andreas Bandelow, Franz-Josef Jansen, Josef Jansen, Manfred Klein, Peter Nübold, Christel Odenthal, Elisabeth Pesch, Werner Pohlmann, Gerlinde Rölleke, Eduard Schmitz, Hans-Josef Schwemin, Arno Stahl
07.12.81Weihbischof Dr. Luthe firmt 82 Firmlinge.
1982
07.02.82Horst-Ludwig Kramer, der Laienvorsitzende (stv. Vorsitzender) des Kirchenvorstandes stirbt.
06.06.82Das Patronatsfest St. Norbert findet unter dem neuen Kirchenfenster statt
11.07.82Weihbischof Dr. Luthe weiht die St. Norbert-Kirche
01.09.82In Düsseldorf beginnt der 87. Deutsche Katholikentag unter dem Leitwort „Kehrt um und glaubt – erneuert den Weg“, er endet am 5. September.
24.10.82Ein neuer Kirchenvorstand wird gewählt. Ihm gehören nun an an: Pfarrer Norbert Schütz (Vorsitzender), Dr. Klaus Forsen (stv. Vorsitzender), Johannes Austerschmidt, Lothar Ewe, Theodor Kersken, Karl-Hans Kühn, Georg Meurer, Theodore Stich, Gertrud Witzke, Rudolf Wülfing, Kaplan Hans-Dieter Lütter und als Vertreter des Pfarrgemeinderates Hans Quirl und Franz Ammann.
19.10.82Die Frauengemeinschaft von St. Norbert feiert ihr 15-jähriges Bestehen.
18.11.82Der Vorstand der Frauengemeinschaft wird neu gewählt.
1983
22.01.83Der Kirchenchor St. Norbert hält seine Jahreshauptversammlung ab. Der Vorstand mit Alois Mauer an der Spitze wird wiedergewählt.
22.01.83Der „Bunkerpfarrer“ Dr. Carl Klinkhammer vollendet sein 80. Lebensjahr.
24.02.83Der frühere Stadtdechant von Düsseldorf, Werner Dreßen, begeht sein goldenes Priesterjubiläum.
27.02.83Pfarrer Albert Hopmann von der St. Theresia-Gemeinde feiert sein silbernes Priesterjubiläum.
07.03.83In der Jahreshauptversammlung der Garather KAB wird der bisherige Vorstand mit Heinz-Günter Schils als erstem Vorsitzendem wiedergewählt.
19.06.83Die Garather St. Theresia-Gemeinde verabschiedet sich von Pfarrer Albert Hopmann, der als Pfarrer zu St. Clemens in Bergisch Gladbach-Paffrath wechselt.
07.10.83Die dritte Pilgerreise der St. Norbert-Gemeinde führt nach Rom.
1984
17.02.84Friedel Kiefer, Leiterin des St. Hildegardis-Heims, nimmt ihren Abschied.
11.03.84Die Chorfenster in St. Norbert werden eingeweiht.
10.05.84Die Frauengemeinschaft führt eine Zweitagesfahrt nach Würzburg durch.
03.06.84Die St. Norbert-Gemeinde feiert das Patronatsfest – 850 Jahre St. Norbert
16.06.84Die Gemeinde macht anlässlich des St. Norbert-Jubiläums eine Wallfahrt nach Xanten.
04.07.84Der 88. Deutsche Katholikentag beginnt in München unter dem Leitwort „Dem Leben trauen, weil Gott mit uns lebt. Er dauert bis zum 08.07.84.
27.08.84Dr. Klaus Forsen aus der St. Norbert-Gemeinde wird Vorsitzender des Düsseldorfer Katholikenrates.
28.10.84Weihbischof Dr. Hubert Luthe visitiert St. Norbert und firmt 74 Firmlinge.
18.11.84In St. Theresia ist die pfarrerlose Zeit vorbei. Karl-Heinz Sülzenfuß wird feierlich in sein Amt als Pfarrer der St. Theresia-Gemeinde eingeführt.
1985
26.01.85Stadtdechant Prälat Bernhard Henrichs geht als stellvertretender Generalvikar nach Köln. Als neuer Stadtdechant von Düsseldorf wird in Anwesenheit von Erzbischof Josef Höffner Pfarrer Gottfried Weber von St. Cäcilia in Benrath eingeführt.
24.02.85Prälat Karl Maaßen feiert in St. Cäcilia sein goldenes Priesterjubiläum.
18.06.85Die Bauarbeiten für den zweiten Kindergarten in Hellerhof beginnen.
01.08.85Frank Heidkamp wird Kaplan in St. Theresia.
14.08.85Hans-Dieter Emmel, Küster an St. Matthäus, stirbt.
01.09.85An der Wanderpilgerreise nach Israel (bis 15.09.85) nehmen 30 Menschen teil.
01.10.85Die Pfarramtshelferin Sofie Koll scheidet aus dem Dienst aus.
20.10.85Ein neuer Pfarrgemeinderat wird gewählt. Ihm gehören nun an: Hans Quirl, Norbert Schneider, Margit Austerschmidt, Siegfried Wloczyk, Harald Wachter, Günter Hillebrandt, Bruno Kremer, Hardy Höhn, Gertrud Witzke, Friedrich Rosenkranz, Heinz-Josef Boeken, Barbara Lesemeister, Ludwig Siemensmeyer, Paul Klein, Franz Ammann und Pfarrer Norbert Schütz, Kaplan Hans-Dieter Lütter, Dr. Klaus Forsen (Vertreter des KV)
20.10.85Der neue Pfarrgemeinderat von St. Theresia: Andreas Bandelow, Hans Bolten, Christine Duday, Georg Kulik, Peter Nübold, Holger Odenthal, Elisabeth Pesch, Gerlinde Rölleke, Eduard Schmitz, Susanne Schmitz, Hans-Josef Schwemin, Arno Stahl, Christa Tönges-Walter, Monika Zündorf
07.11.85Caritasdirektor Prälat Werner Dreßen stirbt.
08.12.85Ein neuer Kirchenvorstand wird gewählt. Ihm gehören nun an: Pfarrer Norbert Schütz (Vorsitzender), Dr. Klaus Forsen (stv. Vorsitzender), Johannes Austerschmidt, Lothar Ewe, Gisela Ferentzi, Theodor Kersken, Karl-Hans Kühn, Georg Meurer, Theodore Stich, Gertrud Witzke, Rudolf Wülfing, Kaplan Hans-Dieter Lütter und als Vertreter des Pfarrgemeinderates Hans Quirl und Franz Ammann.
24.12.85In St. Norbert werden neue Kirchenfenster geweiht (Brotvermehrung, Blindenheilung).

Nach oben